Montag, 5. Dezember 2011

Mokka-Nuss-Biskuit

Letztes Jahr habe ich mir das Buch Weihnachtsbäckerei mit Rezepten von Johann Lafer gekauft. Letztes Jahr war unseres Adventszeit durch eine Reise aber verkürzt und es gab nur die üblichen Plätzchen. Dieses Jahr mit vollen vier Wochen Advent, ist genug Zeit um viele neue Rezepte zu testen. Als absoluter mega Volltreffer haben sich diese schokoladigen Biskuit erwiesen. Super schokoladig und der relativ hohe Aufwand lohnt sich definitiv.


Zutaten
100 g Sahne
2-3 Tl Mokkapulver
100 g Zartbitterschokolade
100 g Vollmilchschokolade
75 g Butter (weich)
100 g Zucker
1 Eigelb
75 g Mehl
50 g Haselnüsse gemahlen
1 El Kakaopulver
1/2 Tl Backpulver

Die Sahne mit dem Mokkapulver aufkochen, vom Herd nehmen und die beiden Schokoladen darin schmelzen. Die Mischung glatt rühren und abkühlen lassen.

Butter mit Zucker cremig aufschlagen und das Eigelb unterrühren.

Mehl, Nüsse, Kakao sowie Backpulver mischen und unter die Butter-Zucker-Ei-Creme rühren.

Mit den Händen kleine Kügelchen formen auf ein Backblech setzen und ein wenig flachdrücken.

Im vorgeheizten Backofen bei 160° C ca 8 - 10 min. auf Sicht backen.

Immer zwei Biskuit mit der Schokoladencreme zusammensetzen. (am besten mit dem Spritzbeutel oder aber einem kleinen Löffel/Messer arbeiten) 

1 Kommentar:

  1. Mokka und Nuss: tolle Kombination! :) Hört sich echt lecker an. :D

    AntwortenLöschen