Sonntag, 5. Mai 2013

Menü 05.05.2013:

Heute gab es mal wieder Kaninchen. Davor Frühlingsantipasti mit Kaninchenleber. Danach Kokoseis auf Rhabarber-Erdbeer-Kompott:



Kaninchenleber auf mariniertem grünem Spargel
Artischocken auf römische Art
Kaninchenniere auf gegrilltem Fenchel
 
 
Kaninchen
Gnocchi
Morchel-Spargel
 
 
Kokoseis
Rhabarber-Erdbeer-Kompott

Kommentare:

  1. Hallo Anna, mal wieder ein schönes Menü :-) Verrätst Du mir evtl das Rezept für das Kokoseis? Hab gestern eins probiert, was mir leider so gut wie gar nicht nach Kokos schmeckt :-( Herzlichst Nadja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nadja,

    Ich habe ein Rezept von Alain Ducasse aus dem Buch Grand Livre de cuisine ausprobiert. Das Eis war ok, der Kokosgeschmack war aber auch nicht so ausgeprägt. Das lag vielleicht auch an der Kokoscreme die ich verwendet habe. ich denke da gibt es erhebliche Qualitätsunterschiede. Hier mal das Rezept: 500 ml Milch, 100 ml Sahne, 175 g Kokosmark, 35 g Trockenglucose, 50 g Milchpulver, 5 Eigelb, 125 g Zucker. DIe vorgehensweise: Alle Zutaten vermischen, auf 84 ° C erhitzen, im Wasserbad möglichst zügig abkühlen. Dann Übernacht im Kühlschrank reifen lassen und in der Eismaschine gefrieren.
    Ich bin gespannt wie dir dieses Eis schmeckt!
    Herzliche Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anna, danke für das Rezept :-) Ich glaub, das Buch hab ich auch irgendwo in meinem Fundus ;-) Bei Deinen Rezepten hab ich auch ein Eisrezept mit Kokos gesichtet, ein Sorbet - wie ist da denn das Kokosaroma? Ich vermute mal, dass bei Deiner Eiscreme nach Ducasse und meinem Rezept die Milch bzw. Sahne zu stark dominiert als dass die Kokosmilch durchschmecken kann. Herzlichst Nadja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nadja,

    entschuldige die verspätete Antwort. Das Sorbet hat ein etwas ausgeprägteres Kokosaroma, wäre aber wegen der Wassermenge nicht so passend zum Rhabarber gewesen (der verträgt immer etwas cremiges finde ich). Ich habe für das Kokoseis auch keine Kokosmilch sondern Kokoscreme verwendet. Vielleicht wird es mit Kokosmilch besser, oder am aller besten wäre wahrscheinlich sowieso frisches Kokosfruchtfleisch.

    Ich bin gespannt auf deine Meinung (vielleicht ja zu beiden Rezepten?) !

    Herzliche Grüße Anna

    AntwortenLöschen